Traditionelles Bogenschiessen

Bau eines Holzpfeils


Der gerade Rohschaft wird auf die richtige Auszugslänge geschnitten.


Für die Nocke und die Spitze werden die Taper gespitzt. Verwendet man parallele Schraubspitzen entfällt der Spitzentaper.


Der Schaft wird ev. gebeizt und lackiert. Dabei empfiehlt sich ein harter Lack. Wasserlöslicher Klarlack ist nicht ideal. Danach wird der Schaft mit Stahlwolle abgezogen.

Das hintere Ende des Schaftes kann mit einer Bemalung (Crown Tip) versehen werden. Das kann entweder mit einem Pinsel gemacht werden oder aber der Schaft wird getaucht.



Das hintere Ende des Schaftes kann mit einer Bemalung (Crown Tip) versehen werden. Das kann entweder mit einem Pinsel gemacht werden oder aber der Schaft wird getaucht.

Die Ringe (Cresing) werden mit einer eigenen Maschine oder einer langsam laufenden Bohrmaschine, in die der Pfeil eingespannt wird, versehen. Danach wird der Pfeil noch einmal mit Klarlack überzogen. Anschließend wird die Nocke angeklebt.


Zum Abschluss werden die Federn z.B. mit Uhu Hart und die Spitze mit Heißkleber angeklebt.

','',$content); $content=str_replace("cellpadding='0'",'',$content); $content=str_replace("cellspacing='0'",'',$content); $content=str_replace('cellpadding="0"','',$content); $content=str_replace('cellspacing="0"','',$content); $content=str_replace('cellspacing="5"','style="border-spacing:5px"',$content); $content=str_replace("border='0'",' ',$content); $content=str_replace('border="0"',' ',$content); $content=str_replace('

','

',$content); $content=str_replace("width='100%'",'style="width:100%"',$content); $content=str_replace("","",$content); $content=str_replace("","",$content); echo $content; ?>