Variablen des Pfeilfluges

Drei Variablen beeinflussen den Flug eines Pfeils:

1. die Geschwindigkeit,
2. die Richtung (Links-rechts-Abweichung) und
3. der Abschusswinkel (Hoch-tief-Abweichung)

Schießt man einen Pfeil, so hängen zwei dieser Variablen, nämlich die Richtung und die Entfernung, von den Fähigkeiten des Schützen ab. Je nach Trainingsaufwand werden die Abweichungen mehr oder weniger groß sein. Bei intensivem Training können Richtung und Entfernung zu einem großen Prozentsatz in die Nähe einer Konstanten gebracht werden.

Die Geschwindigkeit als dritte Variable kann man relativ leicht in den Griff bekommen, so dass sie immer gleich groß ist und damit eine fixe Größe (Konstante) darstellt. Notwendig ist nur, dass der Auszug und das Release immer gleich sind. Ist die Form eines Schützen nicht ideal, zieht er einmal mehr, das andere Mal weniger aus, so variiert natürlich die Geschwindigkeit. Die Folge ist fehlende Zielgenauigkeit. Der Schütze weiß dann eigentlich nicht, warum er daneben geschossen hat.

Betrachten wir nun den Flug eines Balles, der geworfen wird. Hier können alle drei Variablen sehr wohl vom Werfer beeinflusst werden. Somit stellt das genaue Werfen eines Balles eine wesentlich größere Schwierigkeit dar als das Treffen mit einem Bogen.


(C) 2013 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken