Auszug überprüfen


Variante 1:

Dazu kann man einen Kartonring oder einfach ein Stück Papier verwenden. Man legt vorher fest, wie weit man den Pfeil zieht. Dann steckt man den Ring oder das Papier auf den Pfeil und zieht aus. Das kann man blind, aber auch mit Konzentration auf ein Ziel machen. Man schießt nicht sondern setzt wieder ab, und kann den echten Auszug auf dem Pfeil sehen. Dabei sollte man auch beobachten, wie sich die Rückenspannung und der Anker anfühlen.

Variante 2:
Man zieht mit geschlossenen Augen auf, geht in den Anker und in die Rückenspannung und öffnet dann die Augen und fokussiert auf die Pfeilspitze. Man kann nun sehen, wie weit man tatsächlich ausgezogen hat.



(C) 2013 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken