EBHC 2006


Gold für Karin und Dietmar Vorderegger bei der Jagdbogen- Europameisterschaft


Goldener Doppelschlag für das Salzburger Bogenschützenehepaar Vorderegger bei der Jagdbogen-EM in Portugal. Die beiden Salzburger siegten in der Klasse Langbogen. Das Kunststück, gleich zwei Goldmedaillen bei einem großen internationalen Turnier zu holen, gelang ihnen bereits 1997 bei der WM in Südafrika.


Das Salzburger Ehepaar Karin und Dietmar Vorderegger (beide BSV Salzburg) haben bei der European Bowhunter Championship wieder voll zugeschlagen. In der Klasse Langbogen konnte sich das Duo nach viertägigem Kampf behaupten. Beide sind im internationalen Jagdbogensport seit 1997 zur absoluten Weltspitze zu zählen. Karin kann bereits zwei WM- und vier EM-Titel vorweisen, Dietmar hat einen WM-Titel auf seinem Konto. Bereits im Jahr 1997 gelang ihnen das Double bei der WM in Südafrika.

Die Titelkämpfe fanden vom 10. – 14. Juli 2006 im portugiesischen Torres Novas statt. Bei Temperaturen bis zu 48 Grad mussten alle Teilnehmer bis an ihre körperliche Leistungsgrenze gehen. Internationale Jagdbogen-Meisterschaften gehen über vier Tage. An jedem Tag wird ein anderer Parcours geschossen, der jeweils aus 28 Zielen besteht. Die Entfernungen sind unbekannt und reichen von neun bis 54 Meter.

Bei den Langbogen-Herren fiel die Entscheidung nach viertägigem Kampf und 128 Scheiben an der letzen Scheibe. Der Salzburger lieferte sich mit dem italienischen Meister Giacomo Fantozzi einen spannenden Kampf. Hatte er die ersten drei Tage das Klassement angeführt, so lag am letzen Tag Fantozzi zeitweise knapp vorne. Mit nur zwei Punkten Vorsprung sicherte sich Vorderegger den EM-Titel (Vorderegger 1680, Fantozzi 1678 Punkte). Dritter wurde in dieser Klasse der Osttiroler Walter Seiwald.

Bei den Damen war die Entscheidung etwas klarer. Karin Vorderegger gewann mit über 60 Punkten Vorsprung auf die Estin Katrin Virtula (Vorderegger 1388, Virtula 1324 Punkte). Alle übrigen Teilnehmerinnen konnten bereits nach dem ersten Tag nicht mehr in den Titelkampf eingreifen. Auch in dieser Klasse holte sich eine Österreicherin Bronze. Die Niederösterrreicherin Urte Paulus gewann zum ersten Mal Edelmetall.


(C) 2013 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken