Rückenspannung


Hat man nun den Ankerpunkt erreicht, ist es wichtig, die Rückenspannung aufzubauen. Dabei werden vereinfacht ausgedrückt die drei Punkte, Bogenhand, Zughand und Ellbogen, in eine Linie gebracht. Man muss dabei also den Ellbogen nach hinten bewegen. Damit hält man die Sehne nicht nur, sondern man ist immer auf Zug.



456


(C) 2013 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken