Der Meisterschuss des Odysseus

Der Pfeil flog durch die Öffnungen von 12 Äxten ohne das Metall zu berühren. Dieses Kunststück konnte nur gelingen, weil die Bogenstärke, die Steifigkeit (Spine) und Länge des Pfeils sowie der Auszug des Schützen genau aufeinander abgestimmt waren.
Der Pfeil "schlängelt" sich bekanntlich durch die Luft. Beim Passieren der Öffnung war der Pfeil immer exakt gerade gestreckt.


Anmerkung eines Lesers:
Ich habe den Artikel "Der Meisterschuss des Odysseus" gesehen und da habe ich mich erinnert, dass ich in "Archery" von Walrond & Longman (1894 herausgegeben) schon mal etwas darüber gelesen habe.
Longman meint, die griechischen Äxte hätten wie im Bild im Anhang dargestellt ausgesehen, weshalb es viel logischer sei, sie zu nutzten, um die Kraft und das Können des Schützen zu testen.
Alexander Hartmann


(C) 2013 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken