Traditional Weeks

Traditionelles Bogenschießen



Location und Preise Bogensportpark Siegsdorf/Hallaich
D-83313 Siegsdorf
Hallaich 1
Deutschland

GPS
47°49'58.95"N
12°42'47.55"E

Seminargebühr € 390,- zuzüglich Verpflegung, Übernachtung und Parcoursgebühr
Hotel und Privatzimmer stehen zur Auswahl.
- Seminarunterlagen
- Schreibunterlagen
- Kursvideos und Bilder auf USB-Stick
- Teilnehmerzertifikat
Video Traditional Week 2013
Seminarinfos Trainer: Karin und Dietmar Vorderegger
Teilenehmeranzahl Maximal 14 Teilnehmer
Zielgruppe Bogenschützen vom Einsteiger bis zum Experten.

Ist dieses Seminar das Richtige für mich? Das Seminar ist geeignet, wenn Sie folgende Fragen mit JA beantworten können:

- Ich schieße einen Bogen mit mindestens 30 (Männer) / 25 Pfund (Frauen).
- Ich kenne den Schussablauf zumindest in der Theorie (hier).
- Ich treffe eine 40er-Auflage bis 18 m zu 60%.
- Ich bin körperlich so fit, dass ich einen ganzen Tag lang auch in einem teilweise steilen Gelände (auch bei Regen) unterwegs sein kann.

Folgende Bögen oder Schusstechniken werden von uns nicht unterstützt:
-
Olympic
- Barebow (Stringwalking)
- Daumenring
- Kyudo
- Sonstige exotische Varianten
Ziele Diese Intensivwoche ist geeignet für Bogenschützen, die ihr bereits vorhandenes Können nicht nur theoretisch sondern auch praktische verbessern wollen. Dabei wird Wert gelegt auf das Üben und Trainieren der grundlegenden, wesentlichen Fertigkeiten im traditionellen Bogenschießen. Die Techniken werden auch im Gelände umgesetzt und trainiert.

Daneben wird auf die Individualität eines jeden Schützen eingegangen. Es werden die besten Technikvarianten gesucht und trainiert.
Wir schießen auf 3 Parcours
Bogensportpark Siegsdorf/Hallaich (D)
3-D-Parcours Kössen (A)
3-D-Parcours-Salzburg-Koppl (A)
Methoden Übungen zu einzelnen Inhaltspunkten
Schießen in Kleingruppen
Toolunterstützte Videoanalysen
Individuelle Gespräche
Ausrüstung Abgestimmtes Material:
Bogen und Pfeile sollen zusammenpassen und von den Teilnehmern beherrschbar sein.

Das heißt im Einzelnen:
- Abgestimmte Bogenausrüstung (Bogen und Pfeile)
- Der Bogen darf nicht zu stark sein. (wie stelle ich das fest?)
- Es müssen auch mit Rückenspannung mehrere Schüsse möglich sein.
- Mindestens 12 Pfeile
- Die Pfeile sollen zum Bogen passen (keine Carbonpfeile zu Selfbows oder Reiterbögen).
- Die Pfeile sollen im Spine passen, also nicht wedeln.

Sonstige Ausrüstung:
- Festes Schuhwerk
- Wetterfeste Outdoorkleidung
- Regenschirm
- Kondition: Wir werden tw. in sehr steilem Gelände unterwegs sein.




Tag Inhalte
Tag 1:
Vormittag

Bogensportpark Siegsdorf/Hallaich
Begrüßung 10.00 Uhr

Schusstechnik
- 1. Videoaufnahme:
Feststellen der Ausgangssituation
- Theorie:
Schusstechnik
- Praxis: Die Schusstechnik im Detail von Stand bis zum Nachhalten
Tag 1:
Nachmittag

Bogensportpark Siegsdorf/Hallaich
Schusstechnik

- Arbeiten am eigenen Schießstils
- Verbesserungen in den eigenen Schießstil einbauen
- Verschiedene Übungen zur Verbesserung der Schusstechnik


Tag 1:
Abend 17.30 - open End

Bogensportpark Siegsdorf/Hallaich
Materialcheck
Analyse des eigenen Materials und Tuning

Anschließend
Eventuell gemeinsamer Grillabend
Tag 2:
Vormittag

Bogensportpark Siegsdorf/Hallaich
Schusstechnik

(2 Gruppen im Wechsel)
Gruppe 1: Analyse und Verbesserung des eigenen Schießstils am Video

Gruppe 2:
Arbeiten am eigenen Schießstil
- Verbesserungen in den eigenen Schießstil einbauen
- Verschiedene Übungen
Tag 2:
Nachmittag

Bogensportpark Siegsdorf/Hallaich
Zieltechnik

Theorie:
Zieltechnik
Praxis: Zieltechnik
- Ausprobieren der einzelnen Zieltechniken
- Analyse und Verbesserung der eigenen Zieltechnik
- Übungen zur eigenen Zieltechnik
- Feststellen des persönliches Schussbereiches
- Schüsse auf nahe Entfernungen
- Schüsse auf weite Entfernungen
Tag 3:
Vormittag

Bogensportpark Siegsdorf/Hallaich (D)
Schusstechnik im Gelände

Praxis: (in 2 Gruppen)
- Angepasste Körperhaltung
- Bergab- und Bergaufschüsse
- Spezielle Schüsse

Schuss- und Zieltechnik im Gelände

Theorie:
- Geländeanalyse, Fehleranalyse und Fehlerkorrektur
Praxis: (in 2 Gruppen)
- Geländeanalysen inkl. Entfernungsschätzen
- Erkennen von Fehlern bei Fehlschüssen
Tag 3:
Nachmittag

Bogensportpark Siegsdorf/Hallaich (D)
Schuss- und Zieltechnik im Gelände

- Freies Schießen am Parcours in kleinen Gruppen
- Dabei wird mit jedem Teilnehmer einzeln an 3 - 4 Zielen individuell geübt.
- Arbeiten am persönlichen Schießstil und der Zieltechnik
Tag 4:
Vormittag

Parcours Koppl (A)
Schuss- und Zieltechnik im Gelände

Gruppe 1
- Videoaufnahmen verschiedener Schusssituationen
- Videoanalysen mit Analyse-Software
- Erkennen des Verbesserungspotentials

Gruppe 2
- Schuss- und Zieltechnik im Gelände
- Arbeiten am persönlichen Schussstil und der Zieltechnik
- Geländeanalyse
- Fehleranalyse und Fehlerkorrektur
Tag 4:
Nachmittag

Parcours Koppl (A)
Schuss- und Zieltechnik im Gelände

Gruppe1 und Gruppe 2 wechseln
Tag 5:
Vormittag

Parcours Kössen (A)
Schießen auf 14 Scheiben mit Notieren der Punkte
Schießen im Zweierteam
Tag 5:
Nachmittag

Parcours Kössen (A)
Selbstreflexion anhand eines Analysebogens

Rückmeldungen zur Schuss- und Zieltechnik im Gelände
- Schießen in kleinen Gruppen am Parcours
- Kontrolle mit IPad-Aufnahmen
- Rückmeldungen von Kollgenen zu allen Seminarinhalten einfordern und geben
- Reflexion in Einzelgesprächen mit karin und Didi während des Schießens
- Klärung offener Punkte

Gemeinsame Abschlussreflexion

Ende 16.00 Uhr
Tag 6 bis …

Zu Hause

- Üben, üben, üben …..

1...65


(C) 2013 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken